Aufgrund der Modernisierung unserer Telefonzentrale in Luxemburg sind wir bis zum 27. Mai nicht unter der Nummer +352 97 80 87 erreichbar.
Bitte rufen Sie uns stattdessen auf der Rufnummer +32 (0)80 280 080 an.

Unsere Website verwendet Cookies. Durch das Fortfahren nehmen wir an dass Sie damit einverstanden sind, dass Cookies eingesetzt werden, wie in unserer Datenschutz- und Cookie-Politik detailliert.

Pay-in - Neue Version 3.16

10. März 2016 von Eric Pint
abgelegt unter: Programmänderungen, Pay-in

Version 3.16

  • Simulationen:
    • Neuer Parameter "Std. pro Monat" hinzugefügt
    • Ausdruck: "Details Arbeitgeberlasten" hinzugefügt
  • Löhne (Krankheiten): Die beiden Typen Krankheit "Schwangerschaft" und "Arbeitsbefreiung (für schwangere und stillende Frauen)" wurden durch den neuen Typ Krankheit "Mutterschaftsurlaubersetzt.
  • Überweisungen: Mit dem neuen Parameter "Inaktive Arbeitnehmer anzeigen" können Überweisungen für diese Arbeitnehmer ausgeblendet oder angezeigt werden. Die Überweisungen von inaktiven Arbeitnehmern werden standardmäßig nicht mehr angezeigt.
  • Prämien: Neue Kolonne "Neuverteilung" mit der man pro Prämie bestimmen kann, ob der "Brutto Zusatz" der Neuverteilung gewährt wird.
  • Löhne. Tägliche Stundeneingabe:
    • Globale Stunden: Sie können jetzt Lohnarten auf "Globale Stunden" buchen, wenn Sie beispielsweise Überstunden einer vorherigen Periode auszahlen möchten. Diese Lohnarten werden auf dem Lohnzettel nicht in dem Detail der täglichen Stundeneingabe aufgelistet.
    • Aufteilung von "Zu viele" und "Zu wenigStunden. Sie können jetzt in den Optionen der täglichen Stundeneingabe eine Lohnart angeben, die automatisch gebucht wird, sobald der Arbeitnehmer "zu viele" beziehungsweise "zu wenig" Stunden geleistet hat. Pro Lohnart kann ebenfalls ein Faktor angegeben werden, mit dem die Stunden multipliziert werden. Der Faktor ist standardmäßig 1.
  • Dem Benutzerhandbuch wurde das Kapitel "Erfassung: Lohnpfändungen" hinzugefügt.