*Update* Intec wechselt ins Homeoffice

18. März 2020 von Andreas Classen
abgelegt unter: Allgemein

*Update am 18/03/2020* Unsere Büros bleiben bis zum 05/04/2020 geschlossen. Wir sind jedoch weiterhin für Sie telefonisch erreichbar. Unsere Mitarbeiter sind alle im Homeoffice. In dringenden Fällen sind Außendiensttermine möglich.


*Originalmeldung vom 13/03/2020*

Trotz der aktuellen Präventionsmaßnahmen bezüglich des Coronavirus, bleibt unser Team wie gewohnt für Sie erreichbar. So lange die Gesundheit und Terminplanung unserer Mitarbeiter es zulässt, werden auch bereits geplante Termine vor Ort wahrgenommen. Kunden, die unsere Cloud für die Arbeit nutzen, müssen keine Ausfälle befürchten.

Selbst wenn unsere Mitarbeiter im Extremfall nicht mehr ins Büro kommen könnten, sind wir in der Lage den Telefonsupport weiterhin zu gewährleisten.  Das ist nicht zuletzt dadurch möglich, dass wir bei Intec unsere eigenen Software Lösungen maximal einsetzen und sämtliche Prozesse digitalisiert sind:

  • Alle Server sind Teil unserer eigenen Cloud Infrastruktur und somit von überall zugänglich.
  • Dank Mail-in sind alle Kalender der Mitarbeiter von überall einsehbar, was bei der Koordination sehr hilfreich ist.
  • Die Time-in App ermöglicht es den Mitarbeitern in Echtzeit zu sehen, welche Ihrer Kollegen im Einsatz sind, und kann überall genutzt werden, um die Arbeitszeiten zu erfassen.
  • Unsere Telefonzentrale ist komplett IP-basiert und ermöglicht es jedem jederzeit ein Gespräch entgegenzunehmen, so als sei er im Büro.
  • Dank Trade-in läuft unsere komplette Warenwirtschaft digital.
  • Dank Scan-in sind sämtliche Dokumente (Rechnungen, Verträge, Lieferscheine) digital vorhanden.

Als familienfreundlicher Arbeitgeber gehen wir zudem auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter ein und ermöglichen bereits jetzt die Arbeit aus dem Homeoffice.

Im Kontext unserer Lohnbuchhaltung Pay-in erhalten wir auch vermehrt Anfragen in Bezug auf die Handhabung der Ausnahmesituation mit Kurzarbeit oder sonstigen gesetzlichen Bestimmungen in Luxemburg. Für diese Fragen verweisen wir Sie an Ihr Lohnsekretariat oder die entsprechenden Behörden.